Bioenergetische Meditation nach Viktor Philippi, Biomeditation, Theomedizin  
Bioenergie, Biosens, Selbstheilungskräfte auf natürlichem Weg aktivieren Gesundheit ganzheitlich und langfristig stärken Vorträge, Aktivierung Selbstheilungskräfte natürlich, alternative Heilmethoden, austherapiert Gesund werden mit System
Ärzte, Therapeuten, Erklärung, Bioenergie, Biosens, Bioenergetisches Heilen
     
 
1952 Geboren in Kasachstan als Sohn einer deutschstämmigen Familie
Viktor Philippi, Dr. Alois Mock, Nicole, Dieter Thomas Heck uvm.
2006 Auszeichnung mit dem „Stier der Hohensalzburg“. Diese Auszeichnung wird seit 1969 an herausragende Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens verliehen. Im Jahr 2006 ging diese Auszeichnung ebenso an Dr. Alois Mock (ehemaliger Vizekanzler Österreichs), Nicole (Sängerin und Gewinnerin des Eurovision Song Contest 1982) sowie Dieter Thomas Heck (Showmaster).
 
Viktor Philippi, Masaru Emoto, Konstantin Korotkov
2003 in Basel mit Dr. Masaru Emoto (Buchautor, u. a. „Die Heilkraft des Wassers“) und Prof. Dr. Konstantin Korotkov (Erfinder der GDV-Technik), (v.r.)
 
Viktor Philippi medizinische Woche Baden Baden
2012 Referent auf Europas größtem Ärztekongress für Komplementärmedizin
 
Viktor Philippi, Theomedizin, Alfons Meyer
2013 Referent beim 124. ZAEN Kongress (ZAEN = Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren und Regulationsmedizin e.V.)
 
Konstantin Korotkov
2013 mit Prof. Dr. Konstantin Korotkov beim 7. Internationalen Kongress für Theomedizin, Schwerpunktthema „Diagnose Krebs. Wie geht es weiter?“
 
2014 mit Professor Dr. hab. med. Bohdan W. Wasilewski, Warschau, auf dem 8. Theomedizinkongress
2014 mit Professor Dr. hab. med. Bohdan W. Wasilewski, Warschau, auf dem 8. Theomedizinkongress
 
Viktor Philippi, Taubenheim
2008 Eröffnung  des Seminar- und Tagungszentrums „Haus Oberlausitz“
Auf der Bühne (v.r.): Volker Kutschke, Ortsvorsteher der Gemeinde Taubenheim, Prof. Dr. Erika Schuchardt, Buchautorin und ehemalige Vizepräsidentin der deutschen UNESCO Kommission, Michael Harig Landrat des Landkreises Bautzen und Schirmherr des Internationalen Kongress für Theomedizin®, Matthias Pilz, Bürgermeister der Gemeinde Sohland
 
Viktor Philippi, Theomedizin, Alfons Meyer
2010 auf dem Internationalen Kongress für Theomedizin® mit Alfons Meyer, Facharzt für Allgemeinmedizin und Notfallmedizin, Naturheilverfahren und Regulationsmedizin.
Herr Meyer ist Dozent im Zentralverband der Ärzte für  Naturheilverfahren (ZÄEN).
 
mit Frau Dr. med. Julia Günther-Pusch, Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Viktor Philippi mit Frau Dr. med. Julia Günther-Pusch, Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Dr. med. Julia Günther-Pusch leitet als verantwortliche Ärztin seit 2007 Probandenstudien zur Wirkung der Biomeditation. Diese Studien werden unter anderem alljährlich während des Internationalen Kongresses für Theomedizin® durchgeführt.
 
       
1991 Abschluss des Studiums der Psychologie
   
1992 Umzug nach Deutschland
   
1994 Prägung des Begriffs Bioenergetische Meditation nach Viktor Philippi“ (Biomeditation) und „Bioenergetisches Heilen“
Methode zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte auf natürlichem Weg
Die Biomeditation wird europaweit von Mitgliedern des Europäischen Berufs- und Fachverbandes für Biosens e.V. angeboten.
   
1995 Gründung des ersten Bioenergetischen Meditationszentrums (Abk. BioMeZ) in Leverkusen
   
1996 Gründung der „Forschungs- und Lehrakademie für Bioenergetik und Bioinformatik“
Die Akademie beschäftigt sich intensiv mit der Erforschung bioenergetischer Zusammenhänge. Dazu werden unter anderem Probandenstudien durchgeführt, die die Wirkung der Biomeditation wissenschaftlich belegen.  Ebenso werden durch die Akademie die Ausbildungskurse zum Biosens (= Anwender der Biomeditation) betreut.
   
  Mehr als ein Streif am Horizont, Die GAS-Langzeitstudie Mehr als ein Streif am Horizont
– Die GAS-Langzeitstudie –
Studienergebnisse zur Wirksamkeit der Bioenergetischen Meditation nach Viktor Philippi

Downloaden Flyer downloaden - Größe 860 kB
   
1996 Entstehung der Meditations-CD „Melodien der Sterne“
   
1996 Beginn der Fachausbildung zum Bioenergetiker Extrasens (Biosens) in Leverkusen
Die Ausbildung zum Biosens findet inzwischen an drei Standorten (Taubenheim b. Dresden, Leverkusen und Egg in Österreich) statt. Seit 1996 haben ca. 2.100 Menschen (Stand 12/2009) – aus über 20 Ländern und den USA – die Ausbildung absolviert. Viele von ihnen wenden die Biomeditation selbst erfolgreich an.
Adressen von Biosens finden Sie hier.
   
1997 Gründung des heutigen Europäischen Berufs- und Fachverbands für Biosens e.V. Im Januar 2013 zählte der Verband über 1.000 Mitglieder
   
1998 Eintragung ins „Who is Who der Bundesrepublik Deutschland“
   
1998 Entstehung der "Philosophie der Golgenden Pyramide"
   
2000 Eröffnung des Gesundheitszentrums Philippi in Taubenheim bei Bautzen/Sachsen
   
2005 Prägung des Begriffs „Theomedizin®“ (Heilkunst für Seele, Geist und Körper)
   
2005 Veröffentlichung des Buchs „Der Weg zum Wunder“
   
2006 Auszeichnung mit dem Preis „Stier der Hohensalzburg“ in Salzburg/Österreich
   
2007 Initiator und Organisator des 1. Internationalen Kongresses für Theomedizin in Dresden, der seitdem jährlich stattfindet.
   
2008 Eröffnung des heutigen Seminar- und Tagungszentrums „Landhotel Oberlausitz“
   
2009 Gründung der Fördergemeinschaft Theomedizin
   
2009 Veröffentlichung der ersten Motivations-CD's >> mehr Informationen
   
2010 Einführung des geschützten Begriffs "Bioenergie-Therapie"
   
2011 Veröffentlichung der Meditations-CDs „13 Engel von Atlantis“ und „Ewigkeit“

>> Mehr Informationen
   
2011 Herausgabe des Buches „Wer heilt hat recht“

>> mehr Informationen
Herausgabe des Buches „Wer heilt hat recht“
   
2012 Einführung des geschützten Begriffs „Bioinformationstherapie“
   
2012 Veröffentlichung der Meditations-CD „Klänge des Universums“
   
 
   
2012 Veröffentlich des Buches „Gesund werden mit System“
Mehr Informationen: www.gesund-werden-mit-system.de
Veröffentlich des Buches „Gesund werden mit System
2013 Meditation für den Weltfrieden (6. Juni 2013, 19:00 Uhr, Taubenheim b. Dresden)
mehr Informationen www.weltuntergang2012ade.de
   
Sonstiges:
   
  Initiierung zahlreicher ärztlich betreuter Probandenstudien zur Wirkung der Bioenergetischen Meditation bei verschiedenen  Krankheitsbildern (chronische Erkrankungen, Atemwegserkrankungen, Krebs, Wirbelsäulenerkrankungen)
Informationen/Anmeldung zu aktuellen Probandenstudien über die Wirkung der Biomeditation
   
  regelmäßige Vorträge zur Wirkung und den Hintergründen der Biomeditation und der Bioenergie – verbunden mit jeweils drei Heilmeditationen – in verschiedenen Städten im deutschsprachigen Raum
   
  Die Fachausbildung zum Biosens beginnt jährlich im Januar und August an den Ausbildungsstandorten Taubenheim (ca. 45 min. von Dresden), Leverkusen und Egg (Österreich)
Weitere Informationen über die Fachausbildung zum Biosens / Erfahrungsberichte
   
  Informationsfilme über den Internationalen Kongress für Theomedizin®
Kongressschwerpunktthemen:
chronisch krank (2007), Krebs (2008), Erkrankungen der Wirbelsäule (2009), Atemwegsbeschwerden (2010), Immunschwäche (2011), Angst (2012), Krebs (2013) Erfahrungsberichte von Probanden lesen
   
  ausführlicher Lebensweg von Viktor Philippi – Auszug aus dem Flyer
„H(h)eiler werden“
   
  weitere Informationsbroschüren (auch mehrsprachig) herunterladen
         
Wie kommt man dazu, sich mit der Gesundheit zu beschäftigen? (von Viktor Philippi)  
     
Viktor Philippi, Kritik, Theomedizinkongress
während eines „Abend des Heilens“
Als Kind war ich schwer krank.  Meine Ärzte sagten mir damals einen frühen Tod voraus, der sich Gott sei Dank nicht erfüllte. Zu dieser Zeit hatte ich große Todesängste und starke Depressionen. Rückblickend weiß ich, dass die Krankheit mein Weg war, um zu lernen, was Gesundheit bedeutet – wie wertvoll sie ist. Dank meiner eigenen Erlebnisse kann ich heute die Menschen, ihre Sorgen, Ängste und Nöte sehr gut  verstehen und nachfühlen. All das ermöglicht es mir, besser zu helfen.
   
» weiterlesen «  
     
Was wirklich zählt, sind die Fakten! (Susanne Richter Organisatorin des Internationalen Kongresses für Theomedizin®)  
     
Dr. med. Margarete Lautwein und Susanne Richter (v.l.)
während des 4. Internationalen Kongresses für Theomedizin,
Taubenheim 2010
Dr. med. Margarete Lautwein und Kongressorganisatorin Susanne Richter (v.l.) während des 4. Internationalen Kongresses für Theomedizin, Taubenheim 2010
Seit 2007 organisiere ich den Internationalen Kongress für Theomedizin. In dieser Arbeit steckt viel Herzblut. Jedes Jahr werden aus einer Vielzahl von möglichen Referenten diejenigen herausgesucht, denen das Wohl der Menschen wirklich wichtig ist, die daran interessiert sind, Menschen dabei zu unterstützen, ganzheitlich gesünder zu werden. Hier treffen sich Mediziner, die auf Grund eigener Erfahrungen schulmedizinische Anwendungen mit alternativen Möglichkeiten ergänzen. Allen ist dabei klar, dass die Schulmedizin unbestritten phänomenale Erfolge vorweisen kann, besonders im Bereich der Diagnostik und der OP-Techniken. Bisher habe ich niemanden von den Referenten sagen hören, dass die Schulmedizin überflüssig ist, wohl aber, dass es an der Öffnung für alternative Methoden mangelt. So gibt es auch in der Schulmedizin Bereiche, in denen man hilflos ist. Hier heißt es dann für den Betroffenen „austherapiert“.
   
» weiterlesen «